DE
Reservieren
DE
Die 10 besten Orte für einen Besuch in Lloret de Mar

Die 10 besten Orte für einen Besuch in Lloret de Mar

24.02.2022 Aktivitäten in Lloret

Lloret de Mar ist eine geschichtsträchtige Stadt, in der viele Orte versteckt sind, die du bei einem Besuch an der Costa Brava nicht verpassen darfst. Entdeckst du, was es in Lloret de Mar zu sehen und zu tun gibt!

 

1. Castell d’en Plaja

Die Burg Santa María, besser bekannt als Castell d'en Plaja, liegt in der kleinen und ruhigen Bucht Sa Caleta (zwischen Cala Canyelles und dem Strand von Lloret) und ist eines der emblematischsten Gebäude von Lloret de Mar.

Dieses majestätische Schloss im neugotischen Stil ist das Werk des Architekten Isidor Bosch i Bataller aus Girona. Der Bau begann 1933 und wurde nach dem Spanischen Bürgerkrieg abgeschlossen. Es zeichnet sich durch ihre runden Türme, spitzbogigen Fenster und den kleinen Aussichtspunkt mit Blick auf das Meer aus, zu dem man über einen Privatweg gelangt.

Derzeit ist es im Besitz des Geschäftsmanns Narcís Plaja Martí aus Girona, der mit María Vilà i Ruyra, der Nichte des katalanischen Schriftstellers Joaquim Ruyra, verheiratet ist. Zum Castell d'en Plaja gelangt man über die Strandpromenade oder über den Küstenweg (Camí de Ronda).

 

2. Kirche von Sant Roma

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Lloret de Mar ist die Kirche San Romà, die sich an der Plaça de l'Església befindet.

Dieses Gebäude wurde zwischen 1509 und 1522 erbaut und 1914 dank der Finanzierung durch die Indianer wieder aufgebaut. Daher spiegelt es heute zwei so unterschiedliche Bau- und Architekturperioden wider wie den gotischen und den modernistischen Stil.

Das Besondere an dieser Kirche sind die Mosaike, die in der von Antoni Gaudí verwendeten Trencadís-Technik ausgeführt wurden, bei der gleich große Keramikscherben mit Mörtel zusammengefügt wurden.

 

3. Santa Clotilde Gärten

Die Gärten von Santa Clotilde sind zweifelsohne eine der reizvollsten Ecken von Lloret de Mar. Auf einer Klippe zwischen dem Strand von Fenals und Sa Boadella gelegen, mit spektakulärem Blick auf das Mittelmeer, wurden diese von der Renaissance inspirierten Gärten mit Skulpturen und Teichen 1919 von dem Architekten Nicolau Rubió i Tudurí entworfen.

Die Eintrittspreise für die Gärten von Santa Clotilde sind recht erschwinglich, und die Öffnungs- und Schließungszeiten können auf der Website des Fremdenverkehrsamtes von Lloret de Mar eingesehen werden.

Entdeckst du die Gärten von Santa Clotilde und andere Gärten an der Costa Brava in diesem Beitrag.

 

4. Aussichtspunkt Dona Marinera in Lloret de Mar

Einer der romantischsten Orte in Lloret de Mar ist der Aussichtspunkt Dona Marinera (Mirador de la Dona Marinera), einer der Orte mit dem besten Panoramablick auf die Costa Brava, der zwischen dem großen Strand von Lloret de Mar und Cala Banys liegt.

Er beherbergt eine 2,40 m hohe Bronzeskulptur des katalanischen Bildhauers Ernest Maragall, die eine weibliche Figur darstellt, die auf das Meer blickt und ihm zuwinkt, als Symbol für die Frauen, die die Ankunft der Seeleute erwarteten. Eine Hommage an die Fischereivergangenheit der Stadt.

Die Legende besagt, dass derjenige, der den Fuß der Statue berührt und auf den Horizont schaut, seine Wünsche erfüllt bekommt.

Liest du unseren Beitrag über den Aussichtspunkt Dona Marinera, um mehr zu erfahren.

 

5. Strände und Buchten

Einer der Hauptgründe für einen Besuch in Lloret de Mar sind die Strände und Buchten der Costa Brava. Außerdem ist Lloret de Mar eine der katalanischen Gemeinden mit den meisten "Blauen Flaggen", die für die Einhaltung von Umweltbedingungen und -einrichtungen vergeben werden.

In dieser Küstenstadt finden wir den Strand von Lloret de Mar, der sich im Zentrum der Gemeinde, direkt vor der Plaza de la Vila befindet. Den Strand von Fenals, den zweitgrößten Strand von Lloret de Mar, und den Strand von Santa Cristina, einen kleinen halbstädtischen Strand im Süden der Stadt.

Neben den Stränden gibt es in Lloret de Mar auch Buchten wie Sa Caleta, nördlich des Strandes von Lloret, direkt gegenüber dem Castell d'en Plaja. Sa Boadella, eine Bucht mit einem speziellen Bereich für FKK-Anhänger. Cala Banys, eine felsige Bucht mit einem der charmantesten Bar-Restaurants in Lloret de Mar, und Cala Treumal, am südlichen Ende des Strandes Santa Cristina.

Weitere Informationen findest du in unserem Beitrag über Strände und Buchten in Lloret de Mar.

 

6. Küstenpfad Camí de Ronda

Einer der besten Vorschläge, um die Umgebung von Lloret de Mar kennenzulernen und sich gleichzeitig sportlich zu betätigen, ist ein Spaziergang auf dem Küstenweg Camí de Ronda, einem Weg, der an der Mittelmeerküste entlangführt, vorbei an Klippen und Buchten. In Lloret de Mar gibt es zwei Routen, die zu den benachbarten Küstenstädten führen.

Der Abschnitt von Lloret de Mar nach Tossa de Mar ist etwa 11 Kilometer lang und führt am Castillo d'en Plaja, der iberischen Siedlung Turó Rodó, einigen Buchten wie Cala dels Frares und Cala d'en Trons oder dem Club Náutico in Cala Canyelles vorbei bis zum Fuß der Stadtmauer von Tossa de Mar.

Der etwa 8,5 Kilometer lange Abschnitt von Lloret de Mar nach Blanes führt an den wichtigsten Stränden der Stadt Lloretense vorbei, wie Cala Banys, Playa de Fenals, Cala Sa Boadella, Strand Santa Cristina und Cala Treumal, bevor er in Cala Sant Francesc und Sa Forcanera endet und zum Felsen von Sa Palomera führt.

Wenn du mehr über diese beiden Routen wissen magst, kannst du unseren Beitrag über die Abschnitte des GR 92 in Lloret de Mar lesen.

 

7. Mossèn Jacint Verdaguer Spaziergang

Wenn du Lust auf einen Spaziergang am Meer hast, ist die Promenade Mossèn Jacint Verdaguer der ideale Ort. Es handelt sich um eine 300 m lange und 50 m breite Promenade aus rotem Sand, die von Palmen umgeben ist und dem Strand von Lloret de Mar vorgelagert ist.

Es wurde von den Indianern angelegt, die ihre Häuser in Meeresnähe bauten und sich von der kolonialen Umgebung Amerikas inspirieren ließen. An einem Ende der Promenade stehen die Casa de la Vila und am anderen Ende die Casa Garriga, zwei weitere Gebäude aus der Zeit der Indianer.

 

8. Can Font

Das auch als "Cal Conde" oder "Can Piuet" bekannte Can Font ist eines der Gebäude im modernistischen Stil in Lloret de Mar, das du unbedingt besuchst sollten. Es besteht aus Keller, Erdgeschoss, erstem und zweitem Stock, Dachgeschoss und Innenhof, die durch eine Treppe in der Mitte des Gebäudes miteinander verbunden sind, und bewahrt noch die ursprüngliche Dekoration der Decken, Wände und Möbel aus dieser Zeit.

Das Gebäude wurde im Jahr 1887 im Auftrag des Inders Nicolau Font i Maig erbaut. Die Stadtverwaltung von Lloret de Mar erwarb das Gebäude 1981 und es ist das einzige öffentliche Museum im indischen Stil, das derzeit in Katalonien erhalten ist.

 

9. Modernistischer Friedhof

Es mag überraschen, einen Friedhof zu den zehn wichtigsten Orten der Stadt zu zählen, aber der modernistische Friedhof von Lloret de Mar, der zum Kulturgut erklärt wurde, ist eines der wichtigsten Beispiele für die Bestattungskunst des 19. Jahrhunderts in Katalonien, inspiriert von einer kleinen Stadt für Verstorbene mit Alleen, Straßen und Friedhöfen.

Die Reform des Friedhofs wurde Ende des 19. Jahrhunderts von den Indianern vorangetrieben, als der Standort des Friedhofs geändert und das Projekt dem Architekten Joaquim Artau i Fàbregas anvertraut wurde, an dem auch renommierte Architekten wie Josep Puig i Cadafalch und Bonaventura Conill Montobbio, ein Schüler von Antoni Gaudí, beteiligt waren.

 

10. Burg von Sant Joan

Die letzte Sehenswürdigkeit auf dieser Liste ist die Burg Sant Joan in Lloret de Mar, die auf einem Hügel zwischen dem Strand von Lloret de Mar und dem Strand von Fenals liegt. Es stammt aus dem 11. Jahrhundert n. Chr., als die Bevölkerung von Lloret de Mar entstand, und hatte die Aufgabe, die Region vor Angriffen vom Meer aus zu schützen.

Es dientest dem Schutz der Region vor Angriffen vom Meer aus. Die Burg widerstand den Kämpfen im Laufe der Jahre bis zu den britischen Bombardierungen im Jahr 1805, die verheerende Auswirkungen auf den Turm hatten und die endgültige Zerstörung der Festungsanlage bedeuteten.

Um einen spektakulären Blick auf die Küste von Lloret zu erhalten und die Kontraste zwischen dem blauen Meer und der bergigen Umgebung zu genießen, kann man den Turm der Burg besteigen. Der Besuch der Anlage ist zwar nicht kostenlos, aber der Preis ist durchaus erschwinglich.

 

Hotels in Lloret de Mar

Wenn du alle Ecken und Winkel der Stadt Lloret de Mar entdecken mochtest, findest du bei Rosamar Hotels fünf Hotels, die nur wenige Meter vom Strand von Lloret de Mar entfernt sind und relativ nah am Zentrum der Gemeinde und den wichtigsten touristischen Attraktionen liegen.

Die Hotels Rosamar Marítim, Rosamar Garden Resort und Rosamar & Spa sind ideal für Familienausflüge oder Ausflüge mit Kindern, während die Hotels Rosamar Es Blau (+16) und Rosamar Maxim (+18), die nur für Erwachsene bestimmt sind, ideal für Ausflüge zu zweit oder mit Freunden sind.

Buchst du jetzt bei Rosamar Hotels und verpasst du nichts mehr in Lloret de Mar!

Reservieren