DE
Reservieren
DE
El Traginer Festival, das traditionellste in Lloret de Mar

El Traginer Festival, das traditionellste in Lloret de Mar

06.01.2022 Lokale Feste

Am zweiten Sonntag des Jahres wird in der Einsiedelei von les Alegries in Lloret de Mar das Fest von El Traginer gefeiert, eines der traditionellsten Feste der Gemeinde. Während dieses Festes werden üblicherweise eine Schokolade, Kinderspiele, eine Totenmesse, volkstümliche Sardanas und eine Darstellung der Legende von El Traginer organisiert.

Die "traginers" ("muleteers" auf Englisch) waren die Menschen, die mit Hilfe von Lasttieren wie Pferden, Eseln, Maultieren oder Ochsen Waren wie Heidekraut, Brennholz, Kohle, Stoffe oder Lebensmittel transportierten. Viele Jahre lang ermöglichten sie den Austausch von Waren und Informationen zwischen Bauernhöfen, Dörfern und Städten.

Im Jahr 2021 setzte das Viertel Alegries das Traginer Fest wegen der Pandemie aus, feierte jedoch eine Messe zu Ehren der Verstorbenen der Stadt, die von Pater Martirià Brugada zelebriert wurde.

 

Die Legende von El Traginer

Der Legende nach kam zu Beginn des 18. Jahrhunderts, als die heutige Wallfahrtskirche von les Alegries schon seit mindestens zweihundert Jahren nicht mehr die Pfarrkirche von Sant Romà war, ein Maultiertreiber aus Lloret de Mar auf dem Rückweg von der Arbeit mit seinem Pferd und seinem Wagen an der Einsiedelei von les Alegries vorbei und sah, dass dort eine Messe stattfand. Er ging hinein und erblickte eine Menge von Menschen, die er nicht erkannte und die ganz in Weiß gekleidet waren.

Als er in die Stadt kam und es erzählte, glaubte ihm niemand. Als du nachsahen, fandest due die Einsiedelei leer und die Kerzen noch warm. Alle glaubten, dass es sich um eine Messe handelte, an der die Seelen von Lloret de Mar aus vergangenen Jahrhunderten teilnahmen, die auf einem nahe gelegenen Friedhof ruhten. Aus diesem Grund wird jedes Jahr Anfang Januar ein Opfergottesdienst für die Verstorbenen gefeiert.

Einsiedelei von les Alegries

Die Einsiedelei Mare de Déu de les Alegries ist nach der Einsiedelei von Sant Quirze und der ersten Pfarrei von Sant Romà die drittälteste Einsiedelei in Lloret de Mar.

Aus der Zeit der Romanik ist der untere Teil des Glockenturms bis zum ersten Stockwerk der Fenster erhalten, und eine kürzlich durchgeführte Restaurierung hat die romanische Fassade und die Seitenwände hervorgehoben.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde eine von den Brüdern Narcís und Joan Gelats finanzierte Reform durchgeführt, bei der die Fassade, das Eingangstor und das Innere der Einsiedelei mit sechs Gemälden des Malers Rafael Martínez Padilla aus Málaga verändert wurden. Der Glockenturm wurde um ein zweites Stockwerk mit einem Doppelfenster erweitert, und später wurde das Dach mit lombardischen Bögen versehen.

Die Einsiedelei ist nur zu wenigen Anlässen für die Öffentlichkeit zugänglich: zur Fiesta Mayor, die am 8. September gefeiert wird, zum Blumenfest im Mai und zum Fest El Traginer, das am ersten Sonntag nach den Heiligen Drei Königen stattfindet.

Einweihung der Einsiedelei von les Alegries

Im 11. Jahrhundert förderte und ermöglichte Sicardis de Montsoriu, eine katalanische Adelige des frühen Mittelalters mit dem Titel der Herrin von Lloret de Mar, den Bau der Kirche Sant Romà, der heutigen Einsiedelei von les Alegries.

Die Einsiedelei wurde am 8. Januar 1079 vom Bischof von Gerona, Berenguer Wifred, geweiht und war der erste Ort, der nach der Trennung von Lloret de Mar von der Gemeinde Maçanet de la Selva als Pfarrei diente.

Es ist nicht verwunderlich, dass die erste Pfarrei so weit vom heutigen Stadtkern von Lloret de Mar entfernt war, denn zu dieser Zeit bestand die Stadt aus einer Ansammlung von Bauernhäusern im Landesinneren. Nach und nach bildete sich um die Burg von Sant Joan in Lloret de Mar ein kleiner Bevölkerungskern, der gegenüber den verstreuten Bauernhäusern das demografische Gewicht übernahm.

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde innerhalb dieses Siedlungskerns eine neue Pfarrkirche gebaut, deren Bauarbeiten 1522 abgeschlossen wurden, und die Pfarrei der Einsiedelei von les Alegries wurde an ihren heutigen Standort verlegt. Nach der Verlegung der Pfarrei erhielt die Einsiedelei verschiedene Namen wie "Alte Kirche" oder "Alte Jungfrau Maria", bis sie im 18. Jahrhundert ihren heutigen Namen erhielt.

Entdeckst dich im Jahr 2022 Lloret de Mar

Die Rosamar Hotels werden im Jahr 2022 die Türen ihrer Hotels wieder öffnen. Entdeckst dich die Hotel Rosamar Es Blau (+16) und Rosamar Maxim (+18) für Erwachsene, die dich am nördlichen Ende des Strandes von Lloret de Mar befindest, nur wenige Meter vom Meer entfernt und ganz in der Nähe des Zentrums der Gemeinde. Außerdem gibt es die Familienhotels Rosamar Marítim, Rosamar Garden Resort und Rosamar & Spa, die sich ebenfalls am Ende des Strandes von Lloret de Mar befinden.

Darüber hinaus verfügen einige der Hotels über das Vitality Spa, einen Raum mit beheiztem Pool, Sauna, Hammam, Hydromassage-Pool, beheizten Liegen und Duschen, ideal für einen entspannten Tag am Meer.

Verschenken Sie dieses Jahr 2022 einen Aufenthalt in den Rosamar Hotels mit der Rosamar Plus Geschenkkarte!

Reservieren